Projekte

 Projekt: Märchen im Schj. 2018/2019

Wir freuen uns immer sehr auf den Mittwoch. In der vierten Stunde kommt nämlich die Märchenerzählerin Frau Graf. Sie legt immer ein Tuch auf den Boden, zündet eine Kerze an und legt einen Koffer in die Mitte. Als erstes darf jemand den Koffer öffnen. Darin ist immer ein Gegenstand, der zu dem Märchen passt. Bevor es richtig losgeht, öffnen wir die Märchenwelt. Dafür holt sie einen goldenen Schlüssel. Sie dreht ihn und sagt dazu: „Krik“. Dann sagen wir „Krak“. Nun öffnet sich die Märchentür. Jetzt geht es richtig los. Frau Graf erzählt dann ausführlich und schön das Märchen. Wir hörten bis jetzt vier Märchen. Danach malen wir eine Szene aus dem Märchen nach. Eine Woche später versuchen wir es immer noch einmal, es selbst zu erzählen. Wir erinnern uns immer gut, weil wir es uns gut merken können, denn sie erzählt ja so schön. Wir finden es einfach nur ganz toll.
von Frederic (4a)

Erzählkunst macht Schule 2019 / 2020

Herr Muth von der Sparkasse Mainfranken überreichte  einen Scheck in Höhe von 1000€ für das Projekt „Erzählkunst macht Schule“.  Mit großer Freude nahmen ihn die Kinder der Klasse 2a zusammen mit der Rektorin Meike Gressel, ihrer Lehrerin Martina Hofmann-Greb und der Märchenerzählerin Frau Graf entgegen.

LTTA

Learning through the arts heißt, bestimmte Unterrichtsthemen werden durch Künstler aus den verschiedensten Bereichen (Musik, Tanz, darstellende Kunst…) vermittelt. Diese Art von Unterricht fällt aus dem gewohnten Rahmen und ist für die Kinder oft besonders einprägsam.

  Die Uhr

Arbeiten mit Lego-Education

Klasse 2000

Die AOK in Würzburg unterstützt im aktuellen Schuljahr erneut Grundschulen vor Ort mit einem speziellen Präventionsangebot: 38 Kinder der Klasse 1 a und 1 b der Gustav-Walle-Grundschule dürfen am Schulprogramm Klasse2000 mitmachen. Das Programm wurde jetzt mit der Übergabe der Patenschaftsbestätigung durch Leo Weber und Jürgen Arnold von der AOK in Würzburg an die Rektorin Meike Gressel gestartet.

Weitere Informationen zum Programm gibt es unter http://www.klasse2000.de

3×1 macht stark

Eine Initiative von „Save the children“, die die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus fördern will (Schüler, Lehrer, Eltern gemeinsam sind stark). 3×1 hat uns finanziell unterstützt, um z.B. nach der Ideenwerkstatt das ehemalige Lehrerzimmer in den „Spieltreff“ zu verwandeln.

Sponsorenlauf „Kinder laufen für Kinder“

Sich bewegen, um etwas zu bewegen! Das taten die Kinder der Gustav-Walle-Grundschule am 07.06.2019.

Die bundesweite Schul- und Spendenaktion „Kinder laufen für Kinder“ wird unterstützt von den Kultusministerien der Länder.

Kinder in Bewegung bringen. Gutes tun und dabei Spaß haben – das ist die Idee hinter der Schul- und Spendeninitiative „Kinder laufen für Kinder“, die jedes Jahr aufs Neue tausende von Schülern, Lehrern und Eltern in ganz Deutschland begeistert und gleichzeitig Gutes tut.

Partnerschule der s.Oliver Baskets

Die s.Oliver Baskets bieten an unserer Schule ein Basketballtraining für Jungen aus der Grundschule an, die gerne und geschickt mit dem Ball umgehen.

Sieben Kinder der Klassen 3b, 4a und 4b nahmen im März 2018 an der Basketball – Stadtmeisterschaft teil.

Golf-Nachwuchstraining

Jeweils die 2. Ganztagsklasse hat einmal in der Woche Golfunterricht bei einem Trainer des bayerischen Golfverbands. Der Unterricht findet je nach Witterung in der Turnhalle oder am Sportplatz statt. Gegen Ende des Schuljahres  wird ein Ausflug zu einem richtigen Golfplatz (Mainsondheim) unternommen.

Elternschule

Wir möchten, dass die Eltern unserer Schüler wissen und verstehen, was und wie ihre Kinder in der Schule lernen. In der Elternschule werden Begriffe aus dem Unterricht erklärt, Vorgehensweisen erläutert und Unterrichtsmethoden beschrieben. Ziel ist mehr Transparenz und damit auch für Eltern die Möglichkeit, ihr Kind zu unterstützen.

Schulsanitäter-Ausbildung

Die dritten Klassen nehmen an einem Lehrgang der Johanniter teil und werden zum „Schulsanitäter“ ausgebildet. So können sie in der 4. Klasse bei kleineren Schulhof-Unfällen „Erste Hilfe“ leisten bzw. mit Pflaster und Verbandsmaterial aushelfen.

OASE

Das Projekt Offene Arbeitsformen, Stille Einzelarbeit ist ein Angebot der Mittelschule, an dem wir uns beteiligen. Die Mittelschule richtet einen Raum ein, in dem Experimente in unterschiedlichen Arbeitsformen durchgeführt und bearbeitet werden können. Wenn der Raum fertig ist, dürfen auch die Grundschüler ihn nutzen.

Es entstand eine Tandemkooperation mit den Klassen 1b und 5g. Die Klasse 1b mit ihrer Lehrerin, Britta Schramm und die Klasse 5g mit ihrer Lehrerin, Gudrun Reinders, erstellten mit der App „Puppet Pals school edition II“ kleine Filme, die sie am Ende des Schuljahres 2018/2019 in der Aula vor Publikum präsentierten.



Unsere Kooperationspartner

Aktivspielplatz in der Lindleinsmühle

Mittelschule der Gustav-Walle-Schule

Musikhochschule Würzburg

Matthias-Grünewald-Gymnasium

Wolffskeel-Realschule

Kindergarten St. Albert

Kinderhaus Bunter Drache

Maria-Stern-Schule,  Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Sprache